Gesellschafterausschuss

 

Vorsitzender des Gesellschafterausschusses
Matthias Zachert

Matthias Zachert  wurde 1967 in Bonn geboren. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Mercedes-Benz AG studierte er von 1990 bis 1995 Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzen und internationales Management und schloss sein Studium als Diplom-Kaufmann ab.

Von 1999 bis 2002 war Matthias Zachert in Paris Chief Financial Officer der Region International der Aventis Pharma AG, die aus der Fusion von Hoechst Marion Roussel (HMR) und Rhône-Poulenc Rorer hervorgegangen war. Vor der Fusion zu Aventis bekleidete er verschiedene leitende Positionen im Pharmabereich der Hoechst AG. Ab 2002 wirkte er als Finanzvorstand der Kamps AG an der Restrukturierung des Unternehmens mit. Von 2004 bis 2011 war Zachert Finanzvorstand der LANXESS AG und dort maßgeblich am Aufbau der weltweiten Finanzorganisation, an der Umstrukturierung des Portfolios und der Neuausrichtung des aus dem Bayer-Konzern ausgegründeten Unternehmens beteiligt. Im Juni 2011 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung und Chief Financial Officer der Merck KGaA. Seit 1. April 2014 ist Matthias Zachert Vorstandsvorsitzender der LANXESS AG. Zachert ist verheiratet und hat vier Kinder.


Stellvetretender Vorsitzender des Gesellschafterausschusses
Ahmed A. Al-Subaey

Ahmed A. Al-Subaey ist Vizepräsident Marketing, Sales & Supply Planning bei Saudi Aramco. Al-Subaey sitzt im Vorstand bei mehreren Joint Ventures von Saudi Aramco und wurde im Dezember 2015 in den Vorstand des koreanischen Konzerns POSCO E&C, der in Ingenieurwesen und Bauindustrie tätig ist, berufen.

Al-Subaey startete nach seinem Bachelor-Abschluss im Fach Elektrotechnik seine Karriere im Bereich Power Distribution bei Saudi Aramco im Jahr 1985. Nachdem er seinen Master-Abschluss in Elektrotechnik an der Arizona State University erreicht hatte, arbeitete er in der Projektentwicklung und wurde 1999 zum Superintendent der NGL Maintenance Division in der Raffinerie Ras Tanura ernannt. Im Jahr 2001 wurde er bei der Joint Venture-Organisation leitender Koordinator für das heimische Portfolio von Saudi Aramco.

AL-Subaey wechselte im Jahr 2003 in die Marketing-Organisation von Saudi Aramco und wurde zum Präsident der Saudi Petroleum Ltd., der Marketingrepräsentanz der Firma in Tokio. Im Jahr 2006, nach dem Abschluss eines Executive MBA-Programms an der Universität Stanford, wurde er zum Präsidenten und CEO der Saudi Petroleum International Inc. in New York ernannt. 2008 wurde er zum CEO und Representative Director von S-Oil mit Sitz in Korea berufen.

Im Jahr 2012 kehrte Al-Subaey nach Saudi-Arabien zurück, um das Strategic Transformation Office zu leiten. Er wurde im Oktober desselben Jahres zum Executive Director ernannt und kehrte im Jahr 2013 als Executive Director ins Marketing zurück. Im Mai 2016 wurde Al-Subaey auf seine derzeitige Position berufen.


Mitglied des Gesellschafterausschusses

Michael Pontzen

Michael Pontzen wurde 1969 in Mönchengladbach geboren. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg, das er als Diplom-Kaufmann abschloss, stieg Pontzen als Vorstandsassistent bei der Ferrostaal AG in Essen ein. 1999 wechselte er als Manager in die Investor Relations Abteilung der MAN AG, bevor er im August 2001 Teamleiter Investor Relations bei der EADS (heute Airbus) in München wurde.

Im November 2004 kam Pontzen als Leiter der Group Function Investor Relations zu LANXESS. Im Oktober 2008 übernahm er die Leitung des Bereichs Corporate Finance innerhalb der Group Function Treasury. Seit Frühjahr 2009 war er darüber hinaus für den Bereich Risk und Cash Management verantwortlich.

Seit Januar 2012 leitete Pontzen die Group Function Corporate Controlling.

Am 17. März 2015 wurde Michael Pontzen vom Aufsichtsrat der LANXESS AG mit Wirkung zum 1. April 2015 zum Finanzvorstand des Spezialchemie-Konzerns bestellt.


Mitglied des Gesellschafterausschusses
Olivier Thorel

Olivier Thorel gehört Saudi Aramco seit dem 1. Januar 2018 als Geschäftsführer für das Chemiegeschäft an.

Thorel studierte Naturwissenschaften und Wirtschaft an der École Polytechnique und schloss sein Studium im Jahr 1988 ab. Thorel erhielt zudem einen Master in Finance an der Université Paris Dauphine und sowie im Jahr 2002 einen Executive MBA der Wirtschaftshochschule Insead.

Ab 1990 arbeitete Thorel für Shell in Frankreich. Bis zum Jahr 2006 war er für Shell in unterschiedlichen Funktionen an verschiedenen Standorten im Chemiegeschäft tätig: in Herstellung, Vertrieb, Marketing, Supply Chain und als globaler Geschäftsführer in Frankreich, den Niederlanden und in London. Danach leitete er das Global Base Oil Business und wurde anschließend Vice President für Supply, Distribution und Shell Pipelines in Nordamerika am Standort Houston.

Seit 2013 hat Thorel verschiedene Bereiche im Chemiegeschäft von Shell geleitet – als Vice President für ‚Global Intermediates‘ und dann als Vice President für Asia, Ventures und New Business Development mit Sitz in Singapur.